Gefeierte Premiere des Oratoriums von Elgar „The Apostles“

Bereits fünf Minuten vor Beginn der Aufführung konnte man eine Stecknadel fallen hören,           so hoch war die Spannung der Zuschauer im ehrwürdigen Dom vor den ersten kraftvoll             erklingenden Tönen des Oratoriums „The Apostles“ von Edward Elgar.

Am vergangenen Sonnabend, den 17.06.2017 feierte die opulente Aufführung mit dem     Magdeburger Domchor, der Kantorei Halberstadt und der Magdeburgischen Philharmonie             Premiere in Magdeburg und wurde mit langanhaltendem Beifall gewürdigt.

Edward Elgar hat in diesem Werk facettenreiche Klangvariationen vereint, von eindringlichen Solopartien über Chor- und Orchesterpassagen die an heutige Filmmusiken erinnern bis hin zu    imposanten Tonmotiven die ihren eindrucksvollen Nachhall im Dom finden.

Der 140 Sängerinnen und Sänger umfassende Chor zeigte dabei eine große Variationsvielfalt,      einerseits eine Leichtigkeit des Gesangs, auf der anderen Seite tiefgehend bewegende Töne.

Die Doppelchöre bilden Einzelmotive heraus und führen diese auch immer wieder zusammen.

Die Gesamtleitung liegt bei Domkantor Barry Jordan, der dieses Meisterwerk mit Präzision           und unbändiger Leidenschaft leitet und allen Mitwirkenden gekonnt miteinander zu einem           großen Klangkörper zusammenführt.

Die Solisten erheben ihre Stimmen und erzählen auf lyrische, aber auch eindringliche Weise   die Geschichte, sodass die Zuschauer sich an die Hand genommen fühlt und immer weiter in         die Weiten der Musik folgen möchte.

Das Orchester formiert gemeinsam mit den Solisten und dem Doppelchor den imposanten          Gesamtklang und breitet den von Elgar angelegten Klangteppich immer weiter aus.

Mit einem hohen Maß an Spielfreude begeben sich die Musikerinnen und Musiker in die

Weiten des Meilensteinwerkes „The Apostles“ und tragen diese scheinbar an jeden einzelnen      Besucher heran, mal mahnend, mal auffordern und mal nur träumerisch.

Dabei wurde die Handlung plastisch greifbar, in der die Geschichte der Apostel, sowie das             bedeutende Wirken der Maria Magdalena bis hin zum Judas-Verrat thematisiert wird.

Edward Elgars Leidenschaft zur Musik lag die ganzen 2 Stunden in der Luft und seine             Werke versprühen noch heute ihren besonderen Reiz der Kombinationsvielfalt.

 

DSC04144 DSC04134

 

Premiere im Dom für das Meisterwerk von Edward Elgar „The Apostles“

Wolfgang-Armin Rittmeier, Vorsitzender des Elgar Freundeskreis Deutschlands und ausgezeichneter Elgar-Kenner, gibt auch in Magdeburg eine Einführung zum Werk am Konzerttag, 17.6, um 15 Uhr im Pfarrhaus des Domes: Eintritt ist frei!

Lesen Sie eine Rezension der Halberstädter Aufführung Jessica.Schmidt-Jun08-120813

Der Domchor wird am Sonnabend, den 17.06.2017 um 17.00 Uhr gemeinsam mit der Magdeburgischen Philharmonie, Solisten und der Kantorei Halberstadt das Meisterwerk Edward Elgars „The Apostles“ aufführen und somit einen wunderbaren verwobenen Klangteppich im Dom ausbreiten.

Kurz schon ein Vorgeschmack auf die Handlung:

Die Handlung

Edward Elgars Meisterwerk das Oratorium „The Apostles“ für Chor, Orchester und Solisten möchte auf einzigartige Art und Weise die Geschichte der Apostel musikalisch umsetzen.

Hierbei wird von der Berufung der Apostel über das bedeutende Wirken der Maria Magdalena bis hin zum Judas-Verrat ein starkes Werk, das durch Feinheiten und ausgefeilten Kompositionen begeistert, zur Aufführung gebracht.

Es wechseln sich eindrucksvoll Solopartien und elementare Chorstücke ab und beflügeln sich gegenseitig zu einem Gesamtklang.

dsc02959

Wir freuen uns auf einen so zahlreich gefüllten Dom, wie hier im letzten Jahr beim Mozart-Requiem 🙂

Tickets gibt es zum Preis von 28 € / 22 € (erm. 18 €), 15 € (erm. 12 €), 10 € (nur Abendkasse) an den bekannten VVK-Stellen (Volksstimme-Service-Center, Kartenhaus im Allee-Center und der Tourist-Info) oder über cts/eventim.

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich, ab einer Stunde vor Konzertbeginn.

Domchor bei der Fête de la musique in der St. Petri Kirche dabei!

Am längsten Tag des Jahres, dem 21.06.2017 könnt ihr den Domchor ab 21.00 Uhr auf der Klassikbühne in der St. Petri Kirche erleben.

Wir freuen uns auf diesen musikalischen Sommerabend.

Kommt vorbei und erlebt uns mit Musik von Telemann, Bruckner … und Überraschungswerken.

Nähere Infos unter: http://fete-magdeburg.de/kuenstler/magdeburger-domchor/

Fete de las Musique Programmheft

19. Deutsches Chorfestival – Ein unvergessliches Erlebnis

Unsere Teilnahme beim 19. Deutschen Chorfestival war ein rundherum gelungenes Chorerlebnis für alle Beteiligten.

Die Junge Kantorei konnte beim ersten Konzert des Festivals die wunderbare Akustik des Viktoria-Saals im Hegel-Gymnasium mit ihrem wundervoll klaren und frischen Klang erfüllen.

Am Sonnabend hatte dann der Motettenchor die Möglichkeit Teil eines großen Projektchores zu werden und mit der Nelson-Messe von Haydn und dem Lobgesang von Mendelssohn Bartholdy – ganz nach dem Festivalmotto die Welt in Atem zu versetzen.

Den schwungvollen Abschluss des Festivals gestaltete die Domsingschule beim Open-Air-Familienkonzert im Klosterbergegarten und auf der Terrasse des Gesellschaftshauses.

Mit vielen neuen Eindrücken und musikalisch bereichert freuen wir uns auf alle kommenden Projekte und sind bestimmt beim 20. Deutschen Chorfestival in 4 Jahren wieder mit dabei.

 

Vorfreude auf das Mitwirken des Domchores beim 19. Deutschen Chorfestival vom 28.04.-01.05.2017 in unserer Heimatstadt

„Welt in Atem“ – unter diesem Motto findet vom 28. April bis zum 01. Mai 2017 erstmals das 19. Deutsche Chorfestival des Verbandes Deutscher Konzertchöre in der Elbestadt Magdeburg statt.

Über 30 Chöre aus ganz Deutschland kommen nach Magdeburg um in vielfältigen Konzertformaten u.a. in Nachtkonzerten, chorsinfonischen Aufführungen, Familienkonzerten sowie Klangpunkten in der Stadt und bei einem Flashmob mitwirken.

Wir sind als Domchor  gleich an drei verschiedenen Orten mit unserer Jungen Kantorei, dem Mottetenchor und der Singschule dabei!

Domchor (49)   Warmmachen für das Festival

Die Junge Kantorei wird am 28.04. um 16 Uhr gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendchor Magdeburg und dem Kinderchor der Schola Cantorum unter dem Motto „Frischer Wind aus jungen Kehlen“ im Hegel-Gymnasium zu hören sein.

Am 29.04. wird dann der Motettenchor um 19.30 Uhr im Opernhaus die Aufführung des Meisterwerkes des Lobgesangs von Felix Mendelssohn-Bartholdy, sowie die „Nelson-Messe“ von Joseph Haydns mitgestalten.

Der 30.04. steht ganz im Zeichen des gemeinsamen Musizierens. Unter dem Motto „Viva la musica“ wirkt die Domsingschule unter der Leitung von Sabine Lattorf,  ab 15.30 Uhr mit am Open-Air-Familienkonzert auf der Terrasse des Gesellschaftshauses.

Das ausführliche Programm und Ticketinfos zum Festival finden Sie unter:

http://www.chorfestival.vdkc.de/index.php

Wir freuen uns das Festival als „Gastgeberchor“ in Magdeburg begrüßen zu dürfen 🙂

Plakat_A1_Hintergrund_oAnschnitt2_2_KDG_final_print

Freude über Freude verschenken – Neue Domchor-Weihnachts-CD erscheint

Die neue Weihnachts-CD des Magdeburger Domchores wurde im Februar diesen Jahres aufgenommen und erscheint nun am 13.12.2016 zum Verkaufsstart am Kartentisch im Dom.

Es werden klassische Weihnachtslieder wie „Vom Himmel hoch“ über „Es ist ein Ros entsprungen“ bis hin zu „Herbei, o ihr Gläubigen“, aber auch unbekanntere musikalische Weihnachtsschätze und Neuarrangements von Chorleiter Barry Jordan zu hören sein.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Hören und eine besinnliche und wunderschöne Adventszeit.cd-aufnahme-domchor

booklet-cover

Mozart Requiem

Wir waren mit unserem Mozart Konzert (Klavierkonzert in d-Moll und das Requiem) mehr als glücklich. Das Orchester spielte prima, das Solistenquartett, trotz Umbesetzung beider Damen (Stefanie Fels und Sophie Harmsen sprangen ein) im letzten Augenblicklich war tadellos, und der Domchor war in Topform, so unbescheiden wie das sein mag.

Hier einige Bilder des festlichen Abends!

Weihnachtssingen – der Knaller des Jahres

DSC07226 Das WEIHNACHTSSINGEN des Domchores ist Jahr für Jahr ausverkauft (wobei die Verfügbarkeit von Stehplätzen dafür sorgt, dass jeder doch hineinkommt) und ist und bleibt bei weitem unsere erfolgreichste Veranstaltungen. Die Termine im Jahre 2016:

Mittwoch, 21.12, 19 Uhr
Donnerstag, 22.12, 17 Uhr UND 19 Uhr

Reservierte Karten kosten € 12 in der ersten Preisklasse, € 9 in der Zweiten. Es gilt jeweils eine Ermässigung von DSC07140€ 2 für Berechtigte. Schoßkinder, die keinen eigenen Sitzplatz benötigen, haben freien Eintritt. Stehplätze kosten € 6 (eine gewisse Anzahl unreservierte Plätze steht für solche Gäste auch zur Verfügung); Kinder, die noch nicht eingeschult sind, dürfen in diese Kategorie  frei hinein. Aus feuerpolizeilichen Gründen ist das Mitbringen eigener Sitzmöglichkeiten jedoch nicht möglich.

Der öffentliche Vorverkauf beginnt am 21.11 bei Biberticket und allen am CTS-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen bundesweit.