Stimmfit in den Sommer – Interessantes Chorprojekt des Chorkreises Magdeburger Börde

Stimmfit in den Sommer“ heißt eine neue Aktion des Chorkreis Magdeburger Börde e.V. Das Singprojekt will Interessierten einen schwungvollen Fitnesskurs für die Stimme anbieten.
Ab 12. Mai bis zum 4. August jeweils mittwochs gibt es wöchentliche Onlineproben, wobei ein Einstieg zu jeder Zeit möglich ist. Mit Übungen für die Stimme und Atmung sowie mit Liedern, Bewegungen und viel Spaß bieten die Chorleiterinnen und Chorleiter jeweils eine gute halbe Stunde Balsam und Training für die Stimme an.
Mit dabei sind u.a. Astrid Schubert, die Leiterin des Kinder- und Jugendchors der Landeshauptstadt, Aliia Iskhakova, Leiterin des Vokalensembles InTakt, Mathias Vetter, Leiter des Neuen Magdeburger Kammerchors, Christian Waltenberg, Leiter des Oberstufenchores am Geschwister-Scholl-Gymnasium, Martin Wagner, Chordirektor des Theaters Magdeburg mit Opernchor, Singakademie und Opernkinderchor des Konservatoriums, sowie Martin Richter, Leiter von Multivokal – Vokalensemble der Magdeburger Polizei. Wer die Termine jeweils leiten wird, bleibt eine Überraschung und wird vorher nicht bekanntgegeben.

 

Verlegung unseres Chor- und Orchesterkonzertes

Leider müssen wir aufgrund der fehlenden Probenmöglichkeiten und der aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen unser für den 12.06.2021 geplantes Chor- und Orchesterkonzert auf den 17. Juli verschieben!

 

Wir hoffen im Juli die wunderbaren Chor- und Orchesterklänge mit Haydns, „Theresienmesse“ und Mozarts Vespere solenne KV 312 gemeinsam mit Märkisch Barock erklingen lassen zu können.

Mit Zuversicht in den Frühling!

„Gesegnet sei der Gott, der den Frühling und die Musik erschuf.“
Mit Richard Wagners Worten wünschen wir euch eine schöne Frühlingszeit.

Wir halten weiterhin an unserem Chor- und Orchesterkonzert am 12.06.2021 um 18.00 Uhr fest und hoffen, das wir dies unter den Hygienestandards durchführen können.

Bleibt optimistisch!

Ein gesundes und zuversichtliches neues Jahr 2021!

Wir wünschen ein gesundes und zuversichtliches, sowie hoffentlich wieder musikalischeres Jahr 2021!

Möge sich das Jahr immer weiter bessern und wieder mehr Konzerte und gemeinsame Choraktivitäten zulassen.

Wir waren fleißig und haben einige neue Projekte geplant, schaut doch selbst in den Veranstaltungskalender und stöbert was es Neues gibt.

Wir glauben an ein baldiges Wiedersehen, bleibt gesund und optimistisch!

 

 

 

ABSAGE WEIHNACHTSSINGEN

Wie schon vorauszusehen war, müssen wir das Weihnachtssingen 2020 absagen. Aus gesamtgesellschaftlicher Verantwortung wollen wir nicht jedes denkbare Schlupfloch nutzen und am Ende uns doch etwas zu Schulden kommen lassen. Leicht kann man Mut mit Renitenz verwechseln. Wir sind traurig, viele sind, fürchten wir, enttäuscht, aber es gab schon härtere Weihnachtsfeste. Grund zur Dankbarkeit gibt es in unseren Zeiten doch immer. Bleiben Sie uns doch gewogen im neuen, wenn’s Gott gefällt besseren Jahr.

Jochen Klepper im Jahre 1936:

Die Feier ward zu bunt und heiter,
mit der die Welt dein Fest begeht.
Mach uns doch für die Nacht bereiter,
in der dein Stern am Himmel steht.
Und über deiner Krippe schon
zeig uns dein Kreuz, du Menschensohn

Weihnachtssingen 2020

Ein Weihnachtssingen wird es auch in diesem Jahr geben – aber als Andacht, nicht als Konzert. Der Domchor wird dennoch ein volles Programm bringen. Die Termine bleiben wie vorgesehen:
Sonntag 20.12, 17 und 19 Uhr
Montag 21.12, 19 Uhr.
Wir können jeweils 250 Karten vergeben. Sie werden kostenlos verteilt, müssen aber persönlich abgeholt werden in der Sacristei des Domes an dem 3. Adventswochenende, Samstag 12.12 zwischen 11 Uhr und 15.30, oder Sonntag 13.12, zwischen dem Gottesdienst und 15.30 (falls alle Karten bereits Samstag vergeben worden sind, entfällt der Ausgabetermin Sonntag). Es darf in diesem Jahr keine Stehplätze geben.

Günther Hoff

Günther Hoff, Kantor am Dom von 1969 bis 1993, ist gestern, am 26. November 2020, heimgegangen. Wir sind dankbar für seinen unermüdlichen Dienst. Den hinterbliebenen Kindern Christiane und Mario wünschen wir Trost. Sein Leben wurde vielleicht sogar zu lang; der Verlust seines Sohnes Martin und seiner geliebten Frau haben ihn sehr zu schaffen gemacht, und so können wir getrost von Erlösung sprechen. Mögen die Engel ihm ins Paradies begleiten.
Image may contain: 1 person, close-up
Die Trauerfeier von und für Günther Hoff findet am Samstag, 5.12.2020 im Dom statt. Ehemalige und andere, die ihm verbunden waren, sind zum chorischen Mitsingen eingeladen. Eine Probe wird um 10 Uhr im Remter stattfinden. Die Größe des zusammenkommenden Chores darf nicht unbegrenzt sein, und Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Deswegen muss ich spätestens Freitag, 4.12, um 12 Uhr eine verlässliche Zahl wissen. Spontane Entscheidungen Samstag früh können diesmal leider nicht erlaubt werden. Anmeldungen bitte per Email an mich: barryjordan@magdeburgerdommusik.de
NACHTRAG: Anmeldungen zum Mitsingen bei der Trauerfeier von Herrn Hoff haben bereits die kritische Grenze dessen, was ich bei gebotenem Abstand unterbringen kann, erreicht. 55 habe ich kalkuliert, 55 haben sich gemeldet – davon sind 20 Altistinnen. Obwohl ich in anderen Stimmgruppen mit starken Einschränkungen evtl noch überlegen könnte, wo ich ein Plätzchen finde, kann ich leider beim besten Willen keine weitere Personen in dieser Stimmgruppe unterbringen. Ich bitte um Verständnis.
Zum Leben und Schaffen Günther Hoffs:

Musik in der Pandemie

Weihnachtssingen und mehr…in den jetzigen Zeiten können wir uns nur von Woche zur Woche hängeln. Wir hoffen, dass es uns möglich sein wird, auch 2020 die Herzen mit einem Weihnachtssingen zu erfreuen, auch wenn klar ist, dass wir die üblichen 600 Karten pro Vorstellungen keineswegs werden anbieten dürfen. Schon bei 100 zugelassenen Zuhörern werden wir singen, obwohl wir wissen, dass viele enttäuscht sein werden. Das können wir leider nicht ändern. Der Vorverkauf kann erst eröffnet werden, wenn wir wissen, was möglich sein wird.

Ein gedrucktes Jahresprogramm wird es für 2021 nicht geben. Unter www.magdeburgerdommusik.de/konzertprogramm können Sie das finden, was wir halbwegs planen, in dem Wissen, dass vieles anders kommen könnte, als wir wollen. Leider können wir uns kein  Oratorienchorprojekt vornehmen, da die Aufstellung eines großen Chores gar nicht möglich ist, weder in der Probe noch bei dem Konzert selber.

 

Rückblick auf unsere Konzerte und Reisen

Leider ist das Chorsingen noch nicht wieder möglich, aber wir versuchen uns alle im kleinen Rahmen stimmlich zu Hause fit zu halten.

Dabei möchten wir uns gerne an die wunderbaren Chorwerke, Chorreisen und gemeinsamen Erlebnisse erinnern, die wir in den letzten Jahren mit Orchestern und Solistinnen und Solisten durchleben duften, jedes Konzert war geprägt durch Aufregung, Freude, dem Zusammenspiel der vielfältigen Beteiligten und die unbändige musikalische Erfüllung, wenn die umfangreichere Probenarbeit aufgegangen  ist.