15. Magdeburger KULTURschultüte überreicht

Wir als Magdeburger Dommusik sind wieder bei der 15. KULTURschultüte der Magdeburgsichen Gesellschaft dabei und freuen uns auf viele interessierte zukünftige Domsingschüler*innen die unser Lesezeichen finden und vielleicht Lust haben mitzusingen.
Die Magdeburger Erstklässler*innen können mit der Kulturschultüte vielfältige kulturelle Angebote ihrer Heimatstadt kennenlernen, so auch die Domsingschule und ihre Angebote.
Melanie Weilepp und Barry Jordan starten nun wieder mit den Proben, mehr Informationen unter der Kategorie Domsingschule.

Applaus für ein wunderbares Konzert!

Ein wunderbarer Rückblick auf das Chor- und Orchesterkonzert am vergangenen Sonnabend mit  der Theresienmesse von Haydn und dem Vesperae solennes von Mozart – es war grandios der Chor im Zusammenklang mit dem Orchester und den Solist*innen, einfach beeindrucken und sehr herzerwärmend.
Die Fotos sind von unserem langjährigen treuen Domfotografen Gotthard Demmel.

 

Großes Chor- und Orchesterkonzert

Am Sonnabend, den 17. Juli um 18.00 Uhr widmet sich der Domchor den zwei großen Werken  der Theresienmesse von Joseph Haydn und Mozarts Vespere solenne.  Die Aufführung der beiden Werke findet gemeinsam mit Solistinnen und Solisten sowie dem Ensemble Märkisch Barock den Magdeburger Domraum statt und gibt seit langem einmal wieder die Möglichkeit  zum gemeinsamen Musizieren.

 

Die Theresienmesse in B-Dur von Joseph Haydn zählt zu den Spätwerken des Komponisten und wurde der heiligen Theresie Österreichs gewidmet. Die Messe ist ein Zeugnis einer vollendeten Klangschönheit und entspricht hohen ästhetisch-künstlerischer Qualitäten.

Ein Werk, welches durch Bescheidenheit in der Besetzung – aber damit einhergehender Klarheit und Präsenz überzeugt und bis heute als musikalisches Juwel der späten Wiener Klassik gilt.

Als kompositorisches Gegenstück an dem Abend werden die Vesperae solennes von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt. Diese Stücke gehen auf die Liturgie und das Alte Testament zurück.

Besonders zu feierlichen Anlässen wird die Musik aufgeführt im kirchlichen Kontext, sie entstand für einen Vespergottesdienst im Salzburger Dom. Höhepunkte bilden die Arien, wie beispielsweise die Sopranarie Laudate Dominum.

Mozart vollbrachte hiermit eine Premiere, indem er der erste war, der einen ganzen Vesperpsalm vertonte und die Vielschichtigkeit der Musik zum Ausdruck brachte ohne Grenzen wahrzunehmen.

Die Musik hebt schlichte Gesänge hervor, spannt die Weite der Tonumfänge auf, die sich im Chor- und Orchesterkosmos bieten und hat die Kirchenmusik sehr geprägt bis heute

Karten können noch bis 10.07.2021 unter der folgenden Adresse vorbestellt werden:

http://www.domorgel-magdeburg.de/haydn_mozart.html

Mit herzlicher Unterstützung von

 

 

 

 

 

 

 

Stimmfit in den Sommer – Interessantes Chorprojekt des Chorkreises Magdeburger Börde

Stimmfit in den Sommer“ heißt eine neue Aktion des Chorkreis Magdeburger Börde e.V. Das Singprojekt will Interessierten einen schwungvollen Fitnesskurs für die Stimme anbieten.
Ab 12. Mai bis zum 4. August jeweils mittwochs gibt es wöchentliche Onlineproben, wobei ein Einstieg zu jeder Zeit möglich ist. Mit Übungen für die Stimme und Atmung sowie mit Liedern, Bewegungen und viel Spaß bieten die Chorleiterinnen und Chorleiter jeweils eine gute halbe Stunde Balsam und Training für die Stimme an.
Mit dabei sind u.a. Astrid Schubert, die Leiterin des Kinder- und Jugendchors der Landeshauptstadt, Aliia Iskhakova, Leiterin des Vokalensembles InTakt, Mathias Vetter, Leiter des Neuen Magdeburger Kammerchors, Christian Waltenberg, Leiter des Oberstufenchores am Geschwister-Scholl-Gymnasium, Martin Wagner, Chordirektor des Theaters Magdeburg mit Opernchor, Singakademie und Opernkinderchor des Konservatoriums, sowie Martin Richter, Leiter von Multivokal – Vokalensemble der Magdeburger Polizei. Wer die Termine jeweils leiten wird, bleibt eine Überraschung und wird vorher nicht bekanntgegeben.

 

Verlegung unseres Chor- und Orchesterkonzertes

Leider müssen wir aufgrund der fehlenden Probenmöglichkeiten und der aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen unser für den 12.06.2021 geplantes Chor- und Orchesterkonzert auf den 17. Juli verschieben!

 

Wir hoffen im Juli die wunderbaren Chor- und Orchesterklänge mit Haydns, „Theresienmesse“ und Mozarts Vespere solenne KV 312 gemeinsam mit Märkisch Barock erklingen lassen zu können.

Mit Zuversicht in den Frühling!

„Gesegnet sei der Gott, der den Frühling und die Musik erschuf.“
Mit Richard Wagners Worten wünschen wir euch eine schöne Frühlingszeit.

Wir halten weiterhin an unserem Chor- und Orchesterkonzert am 12.06.2021 um 18.00 Uhr fest und hoffen, das wir dies unter den Hygienestandards durchführen können.

Bleibt optimistisch!

Ein gesundes und zuversichtliches neues Jahr 2021!

Wir wünschen ein gesundes und zuversichtliches, sowie hoffentlich wieder musikalischeres Jahr 2021!

Möge sich das Jahr immer weiter bessern und wieder mehr Konzerte und gemeinsame Choraktivitäten zulassen.

Wir waren fleißig und haben einige neue Projekte geplant, schaut doch selbst in den Veranstaltungskalender und stöbert was es Neues gibt.

Wir glauben an ein baldiges Wiedersehen, bleibt gesund und optimistisch!

 

 

 

ABSAGE WEIHNACHTSSINGEN

Wie schon vorauszusehen war, müssen wir das Weihnachtssingen 2020 absagen. Aus gesamtgesellschaftlicher Verantwortung wollen wir nicht jedes denkbare Schlupfloch nutzen und am Ende uns doch etwas zu Schulden kommen lassen. Leicht kann man Mut mit Renitenz verwechseln. Wir sind traurig, viele sind, fürchten wir, enttäuscht, aber es gab schon härtere Weihnachtsfeste. Grund zur Dankbarkeit gibt es in unseren Zeiten doch immer. Bleiben Sie uns doch gewogen im neuen, wenn’s Gott gefällt besseren Jahr.

Jochen Klepper im Jahre 1936:

Die Feier ward zu bunt und heiter,
mit der die Welt dein Fest begeht.
Mach uns doch für die Nacht bereiter,
in der dein Stern am Himmel steht.
Und über deiner Krippe schon
zeig uns dein Kreuz, du Menschensohn

Weihnachtssingen 2020

Ein Weihnachtssingen wird es auch in diesem Jahr geben – aber als Andacht, nicht als Konzert. Der Domchor wird dennoch ein volles Programm bringen. Die Termine bleiben wie vorgesehen:
Sonntag 20.12, 17 und 19 Uhr
Montag 21.12, 19 Uhr.
Wir können jeweils 250 Karten vergeben. Sie werden kostenlos verteilt, müssen aber persönlich abgeholt werden in der Sacristei des Domes an dem 3. Adventswochenende, Samstag 12.12 zwischen 11 Uhr und 15.30, oder Sonntag 13.12, zwischen dem Gottesdienst und 15.30 (falls alle Karten bereits Samstag vergeben worden sind, entfällt der Ausgabetermin Sonntag). Es darf in diesem Jahr keine Stehplätze geben.